%site_title%

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Themen und Anmeldung

Fuldaer Medientag 25.11.2010

Wegweiser: Domschule Fulda  - Kartenansicht hier klicken 

14.00 Uhr Begrüßung

Domschule Fulda: Schulleiter Rektor Harald Frühauf

Staatliches Schulamt Fulda: Leitender Schulamtsdirektor Wolfgang Kremer

Hessisches Kultusministerium: NN

14.30 Uhr Beginn Workshops - nur für angemeldete TN !!!

Ende: siehe Detailangaben zu den Workshops

 

 

Veranstaltungen für Schulleitungen - bitte hier klicken

 

 

 Veranstaltungsübersicht - Lehrkräfte

1. Landeslizenz Mastertool - Vorstellung und Übergabe des zusätzlichen Themenpakets Grundschule

Alle Zuhörer erhalten eine Komplett-DVD mit allen Daten plus dem neuen Grundschulpaket

Die hessischen Medienzentren haben sich für das whiteboard-unabhängige Autorensystem MasterTool der Firma co.Tec aus Rosenheim entschieden. Alle Schulen und Lehrer des Landes Hessen werden seit Sept. 2010 mit dem board-unabhängigen Autorensystem MasterTool ausgestattet. Damit ist sichergestellt, dass alle erstellten interaktiven Übungen auch auf allen im Einsatz befindlichen Interaktiven Whiteboards und Interaktiven Stiftsystemen ohne Problem laufen. Referent: Herr Schätti, Fa. Cotec

 Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110 

 2. Geocaching in der Schule

Die Fähigkeit zur räumlichen Orientierung spielt im Erdkundeunterricht der Sekundarstufe I eine grundlegende Rolle und soll in ihm besonders gefördert werden. Grundvoraussetzung jeglichen raumbezogenen Denkens und Handelns ist die Fähigkeit zur Orientierung auf lokaler,regionaler, kontinentaler und globaler Maßstabsebene. Sie ist an die Kenntnis von Orientierungsrastern gebunden.  Die Schüler sollen sich mit Hilfe von Karten und weiteren Hilfsmitteln unmittelbar vor Ort orientieren können, und sie sollen dazu in der Lage sein, Informationen aus Multimedia-Angeboten zu gewinnen, worunter auch Geräte wie GPS-Empfänger verstanden werden.
Weitere Informationen:
http://www.gps.medienecken.de/index.html

Lehrerin Anke Schneider stellt die GPS-Verleihgeräte des Medienzentrums vor und führt mit den TN eine Schnitzeljagd im Umfeld der Domschule durch.

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110  

 3. Schüler 2.0 - Vernetzte Medienwelt - Soziale Netzwerke - Ein Leben im Verzeichnis

- Achtung Ausfall lt. Info des Referenten vom 17.11.10

Jugendliches Leben findet zunehmend im Netz statt. Von der Kontaktaufnahme über die Freundes- und Beziehungspflege bis hin zur Selbstdarstellung in Sozialen Netzwerken. Neben den Chancen, die die Web 2.0-Technologien bringen, entstehen jedoch auch Probleme. Das Internet und das Handy sind feste Bestandteile der heutigen Kommunikationskultur bei Kindern und Jugendlichen. Für Lehrkräfte stellt sich dabei eine Vielzahl von Fragen und Herausforderungen. Neben den Chancen des Umgangs mit den Web 2.0 Technologien ergeben sich insbesondere rechtliche Fragestellungen. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen konkrete Handlungs- und Unterrichtskonzepte zu Fragen des Urheberrechts, der Persönlichkeitsrechte und des Jugendschutzes. Sie werden dabei praxisnah vorgestellt und auf den Schulkontext bezogen, so dass sie später im Unterricht angewendet werden können. Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die jugendrelevante Mediennutzung an den Beispielen soziale Netzwerke (Facebook und Co.), Audio, Video und Handy sowie Recherche im Internet. Neben Informationen sind auch praktische Übungen und Demonstrationen vorgesehen. Die Teilnehmenden erhalten Unterrichtsmaterialien. Die Veranstaltung findet statt in einer Kooperation des AfL mit Klicksafe. Die Referentin ist Mitarbeiterin von Klicksafe . Ziel ist es, die Teilnehmer zu kompetenten Ansprechpartnern zu qualifizieren und das nötige Grundwissen zu vermitteln, um in der pädagogischen Arbeit Reflexionsprozesse bei den Schülern anzustoßen, deren Bewusstsein zu schärfen und ihnen positive Zugänge zu den Medien zu erschließen.

Achtung: Mindestteilnehmerzahl 15 Personen - sonst Ausfall!!

Veranstaltungen

Keine Anmeldung möglich, da Absage des Referenten am 17.11.10

4. Datenschutz in der Schule - Homepage 

Die Datenverwaltung in der Schule erfolgt heute größtenteils per Computer. Auf den Schulhomepages gelangen viele Daten in die Weltöffentlichkeit. Was ist hier zu beachten? Vortrag mit anschließender Fragerunde mit Rechtsanwalt Steffen Kemmler, Kanzlei Münsterfeld, Fulda.

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110 

 

 5. Didaktische DVD Wetter  - Didaktische DVD Zeit

Vorstellung und Einführung in die Arbeit mit didaktischen DVDs durch Herrn Falk Jelissen, Fa. Medien-LB

Verlosung von 25 DVD Wetter und 25 DVD Zeit unter den Zuhörern

UNSER WETTER - ENTSTEHUNG UND VORHERSAGE

In unserem täglichen Leben kommen wir jeden Tag mit dem Thema Wetter in Berührung. Es ist ein Bestandteil unseres Lebens. Das Wetter bestimmt unseren Tagesablauf mehr als wir denken. Gerade Kinder haben zu diesem Thema viele Fragen: Wie entsteht das Wetter? Welche unterschiedlichen Wolkenformen gibt es? Wie funktioniert eine Wettervorhersage? Warum regnet es? Dies sind nur einige von ihnen. Der Film greift diese Fragen auf und beantwortet sie anschaulich und kindgerecht. Zukunftsorientiert wird auch auf die Probleme Klimaveränderung und Treibhauseffekt eingegangen. Der Film vermittelt überdies den Kindern die Wichtigkeit des sensiblen Umgangs mit unserer Erde.

Als besonderen Bonus enthält die DVD Zeitrafferaufzeichnungen von Wetterstationen sowie Satellitenaufnahmen, die vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt wurden und über das DVD-Menü abgespielt werden können. Gemeinsam mit dem didaktisch aufbereiteten Arbeitsmaterial ist die vorliegende DVD sowohl als Einstieg in die komplexe Thematik Wetter als auch als Werkzeug in der Hand der Kinder für freie Unterrichtsformen oder Projektarbeit bestens im Unterricht einsetzbar.

Zielgruppe: Grundschule, Förderschule, Sekundarstufe 1 (Jahrgangsstufe 5 und 6)

Lauflänge: 16:49 min

 

 

ZEIT - UHR UND KALENDER

Zeit bestimmt unseren Alltag. Wir können sie nicht anfassen, nicht hören und nicht sehen, doch sie ist immer da. Vor einem Jahrhundert bewies Albert Einstein, dass Zeit relativ ist. Sie ist eine sehr subjektive Erfahrung und ein schwer fassbares Phänomen.

Die DVD erklärt dieses Phänomen „Zeit“. Sie geht auf die Grenzen der Wahrnehmung ein und macht durch Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen sichtbar, was für das menschliche Auge unsichtbar ist. Auch das unterschiedliche Wahrnehmen der Zeit wird altersgerecht dargestellt und erklärt. Die DVD gibt einen historischen Überblick über die Entstehung von Uhr und Kalender und zeigt den Weg bis zu unserer heutigen Zeitmessung. Hierbei wird die Einteilung in Tage, Monate, Jahre sowie in Stunden, Minuten und Sekunden erörtert.

Zusätzlich lernen die Schüler/-innen das Ablesen der Uhr und das unterschiedliche Benennen von Uhrzeiten sowie die verschiedene Darstellung von analoger und digitaler Uhrzeit.

Zielgruppe: Grundschule, Förderschule

Lauflänge: 20:00 min.

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110  

6. LEGO MINDSTORMS Education NXT-Robotik und Erneuerbare Energien

Bereits seit seinem Erscheinen findet das LEGO MINDSTORMS NXT-Robotiksystem nicht nur als unterhaltsames und vielseitiges Spielzeug im Kinderzimmer Verwendung, sondern auch als ansprechendes und anspruchsvolles Lernwerkzeug an Schulen und Hochschulen für den Einstieg in die Welt der Informatik, Robotik und Technik. Aus dem microcontrollergesteuerten NXT-Baustein lassen sich mit Sensoren, Motoren und LEGO Technic-Elementen einfachste bis hochkomplexe Robotermodelle konstruieren und über eine intuitive graphische Entwicklungsumgebung programmieren. Mit dem Erweiterungsmodul „Energie“ werden nun auch Energie, ihre Umwandlung, Speicherung und Nutzung zuhause und in der Schule erforschbar. Von einfachen angetriebenen Modellen über Energiemessungen bis hin zu computergesteuerten Wind-, Wasser- und Solarkraftwerken entwickeln die Schülerinnen und Schüler spielerisch ein umfassendes Verständnis energetischer Zusammenhänge, das Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie und die effiziente Nutzbarmachung regenerativer Energieformen ist.

Referent: Martin Engels, LEGO Education Berater Hessen, LPE Technische Medien GmbH

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110  

7. Second Life 

Second Life ist eine virtuelle 3D-Realität, die fast alles enthält, was die menschliche Zivilisation ausmacht. Unterhalten Sie sich im Französischunterricht mit Bürgern aus Paris, besuchen sie im Geschichtsunterricht Pompei oder treffen Sie im Religionsunterricht buddhistische Mönche. Eine neue Unterrichtswelt steht Ihnen offen.

Weitere Informationen hier: http://www.religion-entdecken.<wbr></wbr>de/

Referent:  Hubertus Holschbach M.A. (Tutor Second life) Goethe Universität Frankfurt

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110

8. GeniE-Konzept (Genetik im Experiment)

Verlosung von 2 Experimentierkoffern unter den Teilnehmern

Das GeniE-Konzept (Genetik im Experiment) umfasst einen Experimentierkoffer zum Thema „Genetischer Fingerabdruck“, der speziell für die Schule entwickelt wurde. Die Schüler betätigen sich als Kriminologen und klären einen fiktiven Mordfall auf (Täter- und Vaterschaftsnachweis). Sie planen und führen einfache Experimente durch (DNA-Isolation und Gelelektrophorese). Diese Kombination aus kostengünstigen Versuchen (Frischkäsebox als Gelelektrophorsekammer) und einer medial unterstützten Unterrichtseinheit, verbessert nachhaltig die Experimentiermöglichkeiten in den Schulen. Eine Website mit eLearning Modulen, Filmen und Downloadfunktionen soll die Lehrkräfte und Schüler zukünftig medial bei der Durchführung des GeniE-Konzepts im Unterricht unterstützen. Weitere Informationen über das GeniE-Konzept können Sie unter www.genie-konzept.de abrufen.

Weitere Informationen zum GeniE-Konzept:

Um ein spannendes und zeitgemäßes Thema wie den genetischen Fingerabdruck auch praktisch in der Schule durchführen zu können, wurde an der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit dem hessischen Kultusministerium, dem Goethe-BioLab, vielen Schulen und Fördereren aus der Wirtschaft der GeniE-Experimentierkoffer aufgebaut. Zum Selbstkostenpreis wird er an die Schulen abgegeben, wodurch die langfristige Verfügbarkeit garantiert wird.Über 1200 Schüler/innen haben das GeniE-Konzept bereits an Schülerlabortagen (Projekttagen) oder im Regelunterricht durchgeführt, woraus sich viele Kooperationen entwickelt haben.In der Lehramtsausbildung im Fach Biologie wird das GeniE-Konzept an der Goethe-Universität und in der Universität Salzburg eingesetzt, um fachliche, praktische und didaktische Inhalte zu vermitteln. Durch Betreuung von Schülerlabortagen haben die Studenten die Möglichkeit ihr Unterrichtskönnen zu erproben und eine praxisorientierte Ausbildung zu erfahren. In Fortbildungen wird den Lehrkräften das GeniE-Konzept in Theorie und Praxis vorgestellt, um sie zu befähigen den GeniE-Lernkoffer eigenständig im Biologieunterricht einzusetzen.

Referent:  MARC GRAHMANN (StR) - Pädagogischer Mitarbeiter - GOETHE UNIVERSITÄT FRANKFURT-   Didaktik für Biowissenschaften

Zeit: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr   Anmeldung unter Veranstaltungen (s. oben) oder unter 0661-90296110

 

9. Sonderprogramme für Schulleitungen

Stundenplanprogramm  und Mindmapping